Impressum
 
  Startseite | Unser Weingut | Mythos "Underwater Aging" | Events | Presse | Kontakt | Shop
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
Pressemitteilungen & Neuigkeiten aus unserem Weingut

April 2020 - MEININGERs WEINWIRTSCHAFT - Ausgabe 2020-08
Leider wurde die ProWein 2020 verschoben 😢 dankenswerter Weise hat das führende deutsche Branchenmagazin „WEINWIRTSCHAFT“ die Verkostung stellvertretend übernommen👌🏻

„Abseits der Schwierigkeiten zählt diese Verkostung zu den Highligts der letzten Jahre. Einen solchen Überblick über die Neuheiten eines Jahres hatten wir sonst nie. Wir haben Weine probiert, die wir auf der ProWein mit Sicherheit übersehen hätten. Es gab so viele spannende Überraschungen und qualitative Spitzenleistungen“ schreibt WEINWIRTSCHAFT.

🥰Wir freuen uns sehr, dass unser 🍾 2018er Großes Gewächs »GG« Zeltinger Sonnenuhr in die aktuelle Ausgabe aufgenommen wurde 🥂

„GESSINGER Seit mindestens 1680 betreibt die Familie Gessinger an der Mosel Weinbau. Seit 2013 führt Sarah Gessinger das Weingut Albert Gessinger und darf sich um die besten Lagen Zeltingens kümmern. 2018er Großes Gewächs »GG« Zeltinger Sonnenuhr, Grapefruit, Pfirsich, Sponti-Note, fruchtig, leicht pikant, mineralisch, Säure gut eingebunden, körnige Textur (88 Punkte)“

März 2020 - MEININGERs WEINWELT - Ausgabe 2020-03
⬅Winzerin VOR der MEININGERs WEINWELT

➡Winzerin IN der MEININGERs WEINWELT

📰 Versenkt - Weine, die im Wasser reifen
Die weinwelt berichtet in der aktuellen Ausgabe über nationale und internationale Weine die Unterwasser lagern. Auch unsere Riesling Auslese, die schon mehr als 20 Jahre im Brunnen lagert, ist Teil dieser Story.

🇬🇧
⬅Winemaker Sarah outside the wine magazine

➡Winemaker Sarah in the wine magazine

📰 Sunk - Wines that mature in water
The wine magazine MEININGERs WEINWELT reports in the current issue about national and international wines stored underwater. Also our Riesling Auslese, which is stored in the well for more than 20 years now, is part of this story.

März 2020 - Winzerin des Jahres

Im Wettbewerb zur "Winzerin des Jahres 2020" des Wein- und Genussmagazins selectⅈon freuen wir uns sehr über die Auszeichnung "Beste Winzerin edelsüße Weine"

Unser Siegerteam:

🍾 2018 "Josefsberg", Zeltinger Sonnenuhr, Riesling Spätlese**

🍾 2018 "Caldo Infernale", Zeltinger Sonnenuhr, Riesling Auslese**

🍾 2018 Zeltinger Sonnenuhr, Riesling Auslese***, Auktionswein Bernkasteler Ring

Feb 2020 - Der Wein, der aus dem Wasser kommt
"Es ist ein besonderer Moment, als Sarah Gessinger zwei Weingläser im historischen Weinkeller ihres Weingutes in Zeltingen-Rachtig füllt. Ein Feu- er knistert im Ofen und erwärmt das alte Schiefergewölbe. Zwar ist es der gleiche Wein, der in die Gläser fließt, aber er ist unterschiedlich gelagert worden.[...]".

Herr Linz vom Triererischen Volksfreund war Februar 2020 bei uns im Gewölbekeller zu Gast und war ganz faziniert von den beiden Weinen.

Da die Karten für die erste Weinprobe unseres Unterwasserwein-Experiments bereits vergriffen sind, gibt’s am 26. September einen Zusatztermin!

Ticket-Vorverkauf: Ticket Regional

Hier können Sie den Artikel lesen!


Feb 2019 - Das Riesling Weinjahr
Wie bereits 2018 begann das neue Jahr mit hohen Januar-Temperaturen und ausreichend Niederschlägen. Es gab sogar ein kleines Hochwasser. Begünstigt durch ein mildes Frühjahr sahen wir in den besten Lagen bereits Anfang April die ersten Knospen schwellen. Ungewöhnlich früh! Bereits Mitte April war schon das 1-Blatt-Stadium erreicht. Ein nasskalter Mai stoppte diese rasche Reben-Entwicklung, sodass bis Mitte Mai nur vier neue Blätter dazu kamen! Wir hatten jedoch noch großes Glück: An Obermosel, Saar und Ruwer gab es am 5. Mai sogar Frost bis minus 4°C, was örtlich große Schäden verursachte.

In den 1. Lagen begannen die Reben am 12.6. zu blühen. Kurz darauf erreichte uns Mitte Juni die erste Hitzewelle. Die Weinstöcke machten ihren Rückstand schnell wett, denn zu diesem Zeitpunkt war ausreichend Feuchtigkeit im Boden vorhanden. Das änderte sich aber bei der zweiten Hitzewelle im Juli mit Rekordtemperaturen von über 40°C (im Steilhang waren diese wahrscheinlich noch höher). Je nach Exposition zur Sonne erlitten bis zu 70% der Trauben Sonnenbrand. Unsere exponierte Südlage auf Felsterrassen (Rothlay, ein Filet Stück in der Zeltinger Sonnenuhr) hatte fast keine Schäden erlitten, obwohl die hier verwendete Vertiko-Reberziehung eine geringere Laubwand zum Schutz der Trauben vor Sonne ermöglicht als eine Drahtanlage.

Der ersehnte Regen kam endlich ab dem 6. August, was die Reife enorm beschleunigte. Die wechselhafte Witterung des Jahres hielt auch im September und Oktober an, was uns die Weinlese erschwerte. Eine sorgfältige Handlese war unerlässlich, um gesundes Lesegut zu erhalten! Trauben für Trauben musste von Hand selektiert werden, wodurch die Ernte länger dauerte wie bei dem großen Jahrgang 2018. Wir können aber bereits jetzt sagen, dass sich dieser Aufwand gelohnt hat. Spontanvergärung und ein langes Feinhefelager resultieren in feinen, gehaltvollen Weinen von trocken bis edelsüß, die uns alle Mühen vergessen lassen. Am 29. Oktober endete unsere Weinlese 2019.





Weingut Gessinger - Moselstrasse 9 - 54492 Zeltingen - Tel.: +49 6532-2369 - Fax: +49 6532-1578 - Email: kontakt(at)weingut-gessinger.de